Skip to content Skip to footer

Blog Classic

Globale Krisen, Konflikte und Kriege: Welcher Internationalismus für das 21. Jahrhundert?
Jaime Pastor spricht mit Pierre Rousset über die Entwicklung der Weltlage in diesen besonders turbulenten Zeiten, die die antikapitalistische und ökosozialistische Linke vor enorme Herausforderungen stellen. Jaime Pastor: Es scheint klar zu sein, dass wir uns im Kontext einer multidimensionalen globalen Krise befinden, zu deren Merkmalen ein ziemliches geopolitisches Chaos gehört, in dem wir eine…
An Politiker:innen im Ausland – Gerechtigkeit für ukrainische Arbeiter:innen!
Ukrainische Gewerkschaftsaktivist:innen in Krywyj Rih und Unterstützer:innen verschiedener Initiativen der Zivilgesellschaft haben den nachfolgenden Aufruf an Arbeiter:innen und Aktivist:innen im Ausland verfasst. Er drückt sehr gut die Stimmung und die Wünsche vieler ukrainischer Gewerkschafter:innen und zivilgesellschaftlicher Organisationen aus. Sie richten sich mit klaren Anliegen an ihre Kolleg:innen in anderen Ländern. Weniger als einen Monat vor…
Russischer Imperialismus – Krieg, Faschisierung und Widerstand
Der russische Historiker und Aktivist im Exil, Ilya Budraitskis, gibt einen kurzen Abriss der jüngeren Entwicklungen und Tendenzen des russischen Regimes und bietet einen Ausblick darauf, was vom Kreml-Regime und seine Schergen zu erwarten sein wird. Schließlich führt Russland seinen imperialistischen Eroberungskrieg gegen die Ukraine auch nach zwei Jahren unbeirrt fort. Nach den „Präsidentschaftswahlen“ im…
Als Sozialist die Ukraine verteidigen
Wenn wir uns nicht den bewaffneten Kräften angeschlossen hätten, gäbe es in der Ukraine keine Linke mehr, sagt Taras Bilous Taras Bilous ist ein ukrainischer Historiker und Essayist, der seit Beginn der russischen Aggression in der ukrainischen Armee kämpft. Derzeit dient er einige Dutzend Kilometer von der Frontlinie entfernt. Bilous ist einer der sichtbarsten Vertreter…
Revolutionäre ökosozialistische Strategie – Warum?
Diskussion mit Christian Zeller Der Ausstieg aus den fossilen Energieträgern kommt einer gigantischen Entwertung von Kapital gleich. Die Kapitaleigentümer:innen tun alles, um diese Entwertung hinauszuzögern und auf die Lohnabhängigen abzuwälzen. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass die kapitalistische Produktionsweise auf fossile Energieträger verzichten kann. Eine sozialökologische Transformation dieses System ist unmöglich. Eine solche stößt auf…
Recht auf Nahrung: Ernährungssouveränität, Krieg und Umwelt
Der seit über 2 Jahren andauernde Krieg Russlands gegen die Ukraine hat Auswirkungen auf den globalen Agrarrohstoffhandel. Damit betrifft er die Versorgungslage in vielen Ländern ganz konkret. Das Problem besteht jedoch nicht nur in steigenden Lebensmittelpreisen; Konflikte und Kriege, wie sie aktuell in der Ukraine, in Palästina und in vielen weiteren Weltregionen herrschen, beeinträchtigen die…
Die Organisationsfrage in der Klimagerechtigkeits-bewegung
Diskussion mit Alexander Neupert-Doppler  Aktivist:innen der Klimagerechtigkeitsbewegung stellen sich nach dem Abflauen der Mobilisierungen die Frage nach der weiteren Orientierung und Organisierung. Teile der Bewegung setzen auf grüne Parteien, andere auf die Kooperation mit Gewerkschaften. Andere gründen radikalerer Bewegungsorganisationen und experimentieren mit Basisorganisierung. Wie aussichtsreich sind dies Versuche? In der Ideengeschichte des Ökosozialismus finden sich zahlreiche Argumente, um…
Ökosoziale Allianzen bei der Transformation der Automobilindustrie
Beschäftigte von Bosch in München Berg am Laim, GKN in Campi Bisenzio und GKN in Zwickau haben für den ökologischen Umbau ihrer Unternehmen gekämpft. In allen drei Beispielen entschieden sich einige Klimaaktivist:innen und einige Arbeiter:innen dazu, die Schließung eines Autozulieferers in ihrer Region nicht kampflos hinzunehmen. Während es in Zwickau nur eine gemeinsame Interessenbekundung gab,…

Sign Up to Our Newsletter

Be the first to know the latest updates