Skip to content Skip to footer

Redaktion

Unser Team

die Redaktion von emanzipation

Harald Etzbach

Historiker und Politikwissenschaftler, Journalist und Übersetzer, schreibt zumeist über Internationales (Schwerpunkt bisher Westasien/Nordafrika) und besitzt eine Kamera.

Eva Gelinsky

selbstständige Wissenschaftlerin und Agraraktivistin, schreibt schwerpunktmässig zu Themen aus dem Agrar- und Ökologiebereich. Hat ihr Büro auf einem Biobetrieb in der Schweiz und wechselt dort gerne zwischen Schreibtisch, Garten und Stall.

Christian Hofmann

fährt Fahrrad in Sachsen und interessiert sich vor allem für Marx Ökonomiekritik sowie sozialökologische Fragen. Co-Autor von "Goodbye Kapital" und Mitherausgeber von "PLANWIRTSCHAFT: Staatssozialismus, Arbeitszeitrechnung, Ökologie".

Jolanda Knopf

studiert Soziologie in Freiburg und Basel und kämpft als Aktivistin in der Klimagerechtigkeitsbewegung für eine globale ökosozialistische Gesellschaft. Politisch ist sie in allen drei deutschsprachigen Ländern aktiv vernetzt.

Verena Kreilinger

Medienwissenschaftlerin, politische Autorin und Aktivistin mit aktuellem Schwerpunkt Klima, Energie und Pandemie. Hat ein Faible für handfeste Sachverhalte - seien es belastbare Daten & Zahlen oder griffige Felswände in den Alpen.

Christian Promitzer

ist Historiker und Hochschullehrer in Graz. Er ist schon seit längerer Zeit mit eigenem Kopf in verschiedenen linken Zusammenhängen aktiv. Sowohl beruflich als auch als Aktivist hat er seinen Schwerpunkt im südöstlichen Europa.

Florian Sheldon

Ökosozialist und Übersetzer, schreibt zu Kapital, Klima und Psychoanalyse. Besonders interessiert ihn dabei, welche Visionen der Zukunft – von Zerstörung, Apokalypse, Fortschritt und Technologien – gegenwärtige Klimapolitik anleitet.

John S. Will

ist Historiker in Hamburg. Seine Themenschwerpunkte sind die Geschichte der deutschen und jüdischen Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung im 20. Jahrhundert. Seit mehr als 10 Jahren ist er in sozialistischen Zusammenhängen aktiv.

Christian Zeller

lehrt Wirtschaftsgeographie an der Universität Salzburg und publiziert zu global ungleicher Entwicklung, Bedeutungszunahme des Finanzkapitals, Inwertsetzung der Natur und Wirtschaftsdemokratie. Er setzt sich für eine transnationale ökosozialistische Bewegung von unten ein.

Redaktion – emanzipation

Erhalte die besten Blog Artikel in deine Mailbox!

Sign Up to Our Newsletter

Be the first to know the latest updates